Montag, 4. Oktober 2010

Einblick Essecke und warum der Gitarrenspieler nun T*yota fährt



Kommt doch mal gucken, wie unser Esstisch aussieht.




Hier im Schrank gibts etwas Geschirr und ganz viel Spielzeug.

Wozu haben die Kleinen eigentlich Kinderzimmer? :-)



Und falls einer von Euch koreanisch kann, dann weiß er/sie...




...ab heute auch die Namen meiner Jungs. Wer weiß es?






Der Gitarrenspieler hat diese Blätter kürzlich von einer Veranstaltung


mitgebracht, zu der eine koreanische (Computer-)Firma eingeladen hat.


Gerahmt passen die beiden "Bilder" ganz gut in unser Wohnzimmer.






Apropros Gitarrenspieler, ich muss Euch kurz eine kleine Geschichte erzählen. Also, der Gitarrenspieler mag Musik sehr gern und wollte sich gestern mit einem Kumpel in Hamburg treffen, um zum Konzert der "killing jokes" in den Grünspan zu gehen. Gegen 16.30 Uhr hat er sich bei uns verabschiedet und ist mit seinem Firmenauto losgefahren.





Ungefähr 3 Stunden später ruft er mich an und berichtet, er würde an der A1 stehen und auf den Abschleppdienst warten, sein Auto hätte mal kurz den Geist aufgegeben (noch keine 2,5 Jahre alt). Nun haben wir -Gott sei Dank- beim A*AC eine Versicherung abgeschlossen, mit der wir auch einen Leihwagen bekommen. Tja, und aus diesem Grund parkt anstatt eines Tourans auf unserem Hof gerade ein T*yota Verso und der Gitarrenspieler kam gestern Abend traurig zurück, weil er das Konzert verpasst hat....





Wenn einer eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen. In diesem Fall stimmts wirklich und ich mache gleich mal eine Probefahrt mit einem T*yota :-)))





Ich wünsche Euch allen einen pannenfreien Tag!


Euer deichkind


























Kommentare:

  1. Liebes Deichkind,
    euer Esszimmer sieht gemütlich aus.
    Ein verreckendes Auto auf der A1.....das kommt mir bekannt vor....hatten wir auch kürzlich. Da war dann auch nix mehr zu machen und wir mussten uns ein neues Auto kaufen. Die Marke ist geblieben....ist nur zwei Nummern größer geworden :-)
    Die Bilder mit den koreanischen Namen eurer Kinder sind eine witzige Idee. Aber wer weiß....vielleicht steht da auch "Ente süß sauer" ;-) grins....das denk ich mir bei Tattoos mit Chinesischen Zeichen auch immer.
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber ärgerlich, man freut sich so auf ein Konzert und dann so etwas.
    Aber Deine Einblick in die Essecke ist sehr schön und die koreanischen Namen sind klasse, ht auch nicht jeder.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  3. ...einladend und gemütlich sieht eure Essecke aus. Koreanisch kann ich nicht, als weiß ich nicht, wie dine Kinder heißen, aber die Schriftzüge sehen schön aus.
    Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen